IAZ_Druckerei_Lauterach

„Mitanand“ in die berufliche Zukunft

Gautschfeier_2017

„Mitanand“ in die berufliche Zukunft

Andre beim Verpacken

„Mitanand“ in die berufliche Zukunft

IAZ Lauterach_Druckerei_Farbe

„Mitanand“ in die berufliche Zukunft

Mehr als nur eine Druckerei

Im IAZ Wolfurt werden von den Jugendlichen im Ausbildungsbereich „Druckerei“ Drucksorten wie Briefpapier, Kuverts, Folder, Flyer, Visitenkarten und mehr angefertigt. Die Aufträge reichen von Druckaufträgen privater Personen (wie Hochzeits- und Geburtstagseinladungen) bis hin zu Geschäftsdrucksorten und Aufträgen in der Druckweiterverarbeitung verschiedener Betriebe. An die acht Jugendlichen mit Beeinträchtigungen werden in der Druckerei ausgebildet.

Das Leistungsspektrum der Druckerei

  • Grafische Gestaltung von Drucksorten
  • Drucken im Offset- und Digitalbereich von diversen Drucksorten
  • Druckaufträge im Textil-Bereich
  • Maschinelles Falzen wie z.B. Einbruch-, Zick-Zack-, Wickel- oder Fensterfalz
  • Block- und Sattelheftung
  • Qualitätskontrollen für Industrie
  • Lieferservice und Postversände

Duale Ausbildung in zwei Formen

Jugendliche mit Beeinträchtigungen erhalten im Berufsfeld „Druckerei" eine berufspraktische Ausbildung sowie berufsbegleitenden Unterricht in der zuständigen Landesberufsschule. Zudem werden sie während ihrer Ausbildung sozialpädagogisch begleitet.

Angeboten werden zwei Ausbildungsformen:

  • Anlehre in Anlehnung an das Berufsausbildungsgesetz (BAG):
    Ausbildungsvertrag mit dem IAZ, berufsbegleitender Unterricht und Abschluss mit Zertifikat zur qualifizierten Helferin bzw. zum qualifizierten Helfer.
    Dauer: 2 Jahre

  • Teilqualifikation (BAG § 8 b):
    Ausbildungsvertrag mit der Wirtschaftskammer, Unterricht und Abschlussbrüfung an der zuständigen Landesberufsschule (beinhaltet nur bestimmte Bereicher der regulären Ausbildung) zur qualifizierten Helferin bzw. zum qualifizierten Helfer. Dauer: 3 Jahre

Kontakt

pascottini_hannes

Hannes Pascottini
Leiter IAZ Wolfurt

Tel: 05523 506-15410
iaz.wolfurt@lhv.or.at