Eine Frau und ein Mann mit blauem T-Shirt.

Einzelhandel als Berufsziel...

Neuer Verkaufsraum mit Fächern.

Einzelhandel als Berufsziel...

Ausbildung direkt im Handelsbetrieb

Die Ausbildung im Berufsfeld Handel erfolgt extern im Brockenhaus Vorderland der Lebenshilfe Vorarlberg in Sulz. Die Jugendlichen erwerben durch das Arbeiten in einem Betrieb praktische Berufserfahrungen. Sie übernehmen dabei eine Vielzahl an Aufgaben, wie zum Beispiel:

  • Waren übernehmen, kontrollieren, lagern und pflegen
  • Kundinnen und Kunden bei der Produktauswahl beraten
  • Mithilfe bei Bestellungen, Preisauszeichnung und Verkauf der Waren
  • Mithilfe im Brockenhaus Café
  • Kassiertätigkeiten

Duale Ausbildung in zwei Formen

Jugendliche mit Beeinträchtigungen erhalten im Berufsfeld „Handel" eine berufspraktische Ausbildung sowie berufsbegleitenden Unterricht in der zuständigen Landesberufsschule. Zudem werden sie während ihrer Ausbildung sozialpädagogisch begleitet.

Angeboten werden zwei Ausbildungsformen:

  • Anlehre in Anlehnung an das Berufsausbildungsgesetz (BAG):
    Ausbildungsvertrag mit dem IAZ, berufsbegleitender Unterricht und Abschluss mit Zertifikat zur qualifizierten Helferin bzw. zum qualifizierten Helfer.
    Dauer: 2 Jahre

  • Teilqualifikation (BAG § 8 b):
    Ausbildungsvertrag mit der Wirtschaftskammer, Unterricht und Abschlussbrüfung an der zuständigen Landesberufsschule (beinhaltet nur bestimmte Bereicher der regulären Ausbildung) zur qualifizierten Helferin bzw. zum qualifizierten Helfer.
    Dauer: 3 Jahre